VIDEO-DOKU

Pop Up ∙ Juli & August 2021

im Auftrag des Nachbarschaftshaus Wannseebahn e.V.
in Zusammenarbeit mit dem Grafikbüro WAS•IS•DAS
im Rahmen des Projekts "Auf die Plätze...Steglitz-Zehlendorf 2021"


Der Berliner Verein „Nachbarschaftshaus Wannseebahn“ ist eine Initiative für eine lebendige, soziale und ökologische Stadtkultur im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Wir wurden vom Verein im Rahmen der aufsuchenden Jugendarbeit damit beauftragt interaktive Installationen für Kinder und Jugendliche im öffentlichen Raum zu entwickeln und gemeinsam mit den Streetworkern zu aktivieren. 

Öffentliche Räume haben für Jugendliche wichtige Funktionen der Sozialisation und Identitätsentwicklung. Sie sind Treffpunkte, Bühnen der Repräsentation, Rückzugs- oder Erkundungsräume, Orte des Ausprobierens und der Auseinandersetzung mit der Erwachsenenwelt. Das Projekt möchte auf neuen Wegen die Bedürfnisse, Interessen, Konflikte und Potenziale der im öffentlichen Raum anzutreffenden Jugendlichen entdecken und sie unterstützen, dass sie ihre Belange vertreten und Freiräume für sich beanspruchen. Gleichzeitig sollen durch die Installationen und den generierten Austausch, Ideen und Impulse für die quartiersbezogene Arbeit und städtebauliche Maßnahmen entwickelt werden.

Während gut drei Wochen wurden an 3 verschiedenen Standorten im Einzugsgebiet Aktionen durchgeführt. Diese gliederten sich jeweils in eine Werkstatt zum gemeinsamen Bauen der Strukturen, einen interaktiven Aktionstag im öffentlichen Raum sowie das temporäre Verbleiben der Arbeitsergebnisse vor Ort als eine Art Freiluftausstellung.


STADTPARK STEGLITZ

Der Stadtpark Steglitz ist ein idyllisches Fleckchen Erde mit altem Baumbestand, Enten-Teichen, einem Brunnen mit Musikpavillon und attraktiven Kinderspielplätzen. Jugendliche werden hier jedoch oftmals als Störfaktor wahrgenommen. Wir gaben ihnen die Möglichkeit mittels übergroßer Symbole ihre Lieblings-, Wunsch- oder Konfliktorte im Park direkt zu markieren und zu kommentieren.

Zu Beginn wurden zwei Werkstatt-Tage organisiert, an denen wir mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam die Aufsteller bauten und in den ungezwungenen Gesprächen bereits viel von Ihnen erfahren konnten.

Der Aktionstag vor Ort startete mit dem Aufbau der Basisstation als teambildende Maßnahme. Er ist Landmarke, Anlaufstelle und Werkstatt in einem und verhalf uns an allen 3 Standorten zur nötigen Präsenz im öffentlichen Raum. Hier wurden die ausgewählten Symbole mittels Schablonen und Sprühdose mit den individuellen Kommentaren verziert und dann gemeinsam an ihren jeweiligen Bestimmungsort transportiert. Somit entstand Stück für Stück eine große Freiluftausstellung als Ansammlung von Fundstücken, die von den Parkbesuchern entdeckt und erkundet werden konnte. 


SCHÖNOWER PARK

Dieser Park liegt im benachbarten Stadtteil Zehlendorf und befindet sich in einer attraktiven Wohngegend nahe des Stadtteilzentrums. Für diesen Standort wurden die Module aus dem Stadtpark in veränderter Form wieder verwendet und als Galeriewand im öffentlichen Raum zusammen gesetzt. Auf vorgedruckten Fahnen aus Mesh-Gewebe konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Eindrücke zum aktuellen Zustand des Parks sowie dessen Zukunft mittels Spraydose und Permanent Marker hinterlassen.


HARRY-BRESLAU-PARK

Dieser lang gestreckt rechteckige Park ist von dichter Bebauung umgeben und liegt im Spannungsfeld zwischen einem großen Einkaufszentrum an der einen Schmalseite und einem großen Gymnasium an der anderen. Die Dichte und Vielfalt der Interessen befördert Konflikte zwischen den Nutzungsgruppen. 

Wir reagierten auf diesen Umstand indem wir den Kindern und Jugendlichen anboten auf spielerische Weise einen Teil des Parks für sich zu beanspruchen. Hierfür konnten Sie sich einen neuen Namen für den Park ausdenken und diesen auf eine der individuell bedruckten Fahnen drucken. Ergänzt mit den selbst definierten "Dos and Don'ts" wurde die gestaltete Fahne an einem der kreisförmig arrangierten Fahnenträger für jeden sichtbar gehisst.


BIENNALE EUROPÉENNE DE LA CRÉATIVITÉ . STRASBOURG 2021 ★

Im Anschluss reisten Teile der Installationen nach Frankreich um im Rahmen der Strasbourger Kreativ-Biennale einen länderübergreifenden Austausch zu generieren.


Fördermittel: Landeskommission Berlin gegen Gewalt, Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Fotos: TAKTAK, WAS•IS•DAS, Nachbarschaftshaus Wannseebad e.V.


MEHR ZUM KOLLEKTIV "POP-UP MA PAROLE" HIER >>>

DIE 3 STANDORTE
STADTPARK STEGLITZ
STADTPARK STEGLITZ ・ WERKSTATT
STADTPARK STEGLITZ ・ AKTION
STADTPARK STEGLITZ ・ AUSSTELLUNG
SCHÖNOWER PARK
SCHÖNOWER PARK ・ WERKSTATT
SCHÖNOWER PARK ・ AKTION
SCHÖNOWER PARK ・ AUSSTELLUNG
HARRY-BRESLAU-PARK
HARRY-BRESLAU-PARK ・ WERKSTATT
HARRY-BRESLAU-PARK ・ AKTION
HARRY-BRESLAU-PARK ・ AUSSTELLUNG

Diese Website verwendet cookies, um ihnen den bestmöglichen service zu gewährleisten. Wenn sie auf der seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

zustimmen